11. Runde: Trefferreicher Spieltag mit 34 Toren

Kopie von DSC_1149

Sa., 15.00: St. Egyden – Ternitz 5:3 (1:1)

St. Egyden übernahm gegen tiefstehende Ternitzer sofort das Kommando, agierte aber ohne Plan. Ternitz hingegen gegenüber zuletzt stark verbessert, die überraschende 1:0-Führung wurde aber noch vor der Pause ausgeglichen. Nach Wiederbeginn sollten sich die Ereignisse überschlagen: Ternitz ging erneut in Führung. Dann drehte St. Egyden die Partie per Doppelschlag. Mit seinem zweiten Treffer stellte Atabinen auf 3:3. Das Match nun auf der Kippe: Ternitz vergab einen Sitzer, reklamierte nach Foul an Rahmati Elfmeter. Dazu kassierte Prix eine unnötige gelbrote Karte. In Überzahl sollte sich St. Egyden, das zuvor ebenfalls gute Chancen vergab, dann doch durchsetzen. Nach dem 4:3 machte Ternitz nochmal auf, Levicky (der an allen Toren beteiligt war) entschied die Partie in Minute 93. Ternitz für eine starke Leistung nicht belohnt.

0:1 (25.) Eigentor Koncek: Freistoßflanke ins eigene Tor abgefälscht (A: Ringhofer)

1:1 (40.) Levicky: nach Hereingabe Ball über die Linie gedrückt (A: Rottensteiner)

1:2 (65.) Atabinen: Freistoß direkt verwertet (F: Atabinen)

2:2 (68.) Levicky: Heber über den Tormann (A: Hoffmann)

3:2 (73.) Biegler: Elfmeter nach Foul verwertet (F: Levicky)

3:3 (77.) Atabinen: Elfmeter nach Foul verwertet (F: Atabinen)

4:3 (86.) Rottensteiner: nach Fallrückzieher-Auflage volley eingeschossen (A: Levicky)

5:3 (93.) Levicky: nach Querpass Ball über die Linie gedrückt (A: El Shazli)

GK: Kulman, Biegler, Weber, Ehn; Thonhauser, Ferenczik, Atabinen, Ringhofer, Pichler.

GR: Prix (Tz., 81.).

SR N. Celenkovic, 80.

U23: 3:1 (S. Wallner, Krenn, Gableck; Hadl).

 

Sa., 15.00: Pottschach – Puchberg 3:2 (1:1)

Temporeiche erste Halbzeit mit jeweils einem Pfostentreffer auf beiden Seiten (Fekete bzw. Kalusa) und weiteren guten Chancen. Kurz vor der Pause ging Pottschach in Führung, doch vom Anstoß weg erzielte Puchberg den Ausgleich. Nach Wiederbeginn kamen die Gäste zur 2:1-Führung und waren in der Folge das bessere Team. Chancen auf das 3:1 waren vorhanden. Im Finish riskierte der SVSF. Und wirklich: In den Minuten 92 und 93 drehten P. Egger und Stögerer die Partie für die Pottschacher, die am Ende einen glücklichen Sieg feierten.

1:0 (44.) P. Egger: Weitschuss aus 20m ins Eck (A: Senft)

1:1 (45.) M. Schwarz: nach Heber über die Abwehr eingeschossen (A: P. Schwarz)

1:2 (56.) M. Stickler: nach scharfem Stanglpass vom 16er eingeschossen (A: Ostermann)

2:2 (92.) P. Egger: Volleyschuss aus 16m unter die Latte (A: —)

3:2 (93.) Stögerer: Kopfball nach Freistoßflanke (A: G. Egger)

GK: Nyari, G. Egger, Behluli; Kalusa, Ostermann, Auer.

SR Previsic, 140.

U23: 3:2 (M. Lechner, Breitenecker, Fischer; Hartberger, Jägersberger).

 

Sa., 15.00: Schottwien – Neunkirchen 0:5 (0:1)

Auf dem kleinen Platz tat sich der Tabellenführer zunächst doch recht schwer. Schottwien stand kompakt und verteidigte ordentlich, kam auch selbst zu der einen oder anderen Chance. Das 0:1 zehn Minuten vor dem Seitenwechsel spielte den Neunkirchner aber schwer in die Karten. Schottwien musste nun kommen, was die Gäste nach Wiederbeginn sofort ausnutzten. Mit dem 0:2 und 0:3 war die Partie gegessen. Schottwien gab sich geschlagen und Neunkirchen setzte noch zwei Treffer zu einem am Ende sehr klaren Auswärtssieg drauf.

0:1 (35.) Röcher: nach Heber über die Abwehr eingeschossen (A: Mihailovic)

0:2 (48.) Mihailovic: nach Kopfball und kurzer Abwehr abgestaubt (A: Turecek)

0:3 (55.) Ölmez: nach schönem Haken von halbrechts ins lange Eck geschossen (A: —)

0:4 (71.) Martini: allein vorm Goalie eingeschoben (A: Turecek)

0:5 (75.) Sentürk: nach gefühlvoller Flanke eingeschossen (A: Lechner)

GK: M. Selhofer; Lechner.

SR Holzinger, 90.

U23: 0:9 (Schober 3, Ivkovic 2, Musa, G. Orhan, Pink, Polat).

 

Sa., 15.30: Grünbach – Schlöglmühl 2:1 (1:1)

Nachdem beide Mannschaften ihre Nervosität ablegen konnten, fielen zwei Tore. Zuerst ging Schlöglmühl in Führung, wenig später glich Stadler für die Grünbacher aus. Nach Wiederbeginn vergab Schlöglmühls Santor den ersten Sitzer, dann waren es aber die Heimischen, die drei Riesenchancen ausließen. Stadler traf unter anderem aus einem Freistoß die Stange. Dann die entscheidenden Momente: Strasser traf für die Gäste die Stange, der Nachschuss von K. Walk wurde von Skarek gehalten. Im Gegenstoß erzielte Zelenak den Siegtreffer für die Grünbacher, die durch diesen Sieg mit dem Verlierer gleichziehen.

0:1 (30.) K. Walk: Schuss aus 20m ins Eck (A: Fürster)

1:1 (38.) Stadler: Flanke mit dem Fuß verwertet (A: Reinisch)

2:1 (88.) Zelenak: Kopfball nach Flanke (A: Stadler)

GK: Steiner, Pichler; Schieraus.

SR Gruber, 60.

 

So., 15.00: Hochwolkersdorf – Willendorf 3:3 (1:2)

Howodo begann gut und durfte sich auch über die verdiente 1:0-Führung freuen. Nach einer halben Stunde und einem Lattenschuss war Willendorf plötzlich hellwach: Es war Ibric, der per Doppelschlag die Gästeführung zur Pause besorgte. Dazwischen vergab Riegler gegen SVW-Goalie Hackl. Nach Wiederbeginn wirkten die Gastgeber zunächst geschockt, erst durch einen Weitschuss (Willendorf konnte einen Freistoß nicht klären) glich Howodo aus. Im Finish wurde es nochmal bunt: Zuerst vergab Willendorf einen Sitzer, dann traf Juska zum vermeintlichen Siegtreffer. Ein missglückter Rückpass in der 93. Minute ermöglichte Willendorf dann doch noch das späte 3:3.

1:0 (22.) Petö: nach Lochpass ins lange Eck geschossen (A: Juska)

1:1 (36.) Ibric: Heber über den Tormann (A: Kieteubl)

1:2 (45.) Ibric: Freistoß direkt verwertet (A: —)

2:2 (62.) Otter: Gewaltschuss aus 25m (A: —)

3:2 (87.) Juska: nach Flanke und Verlängerung eingeschossen (A: Petö)

3:3 (93.) Martien: verunglückten Rückpass aufgenommen und eingeschossen (A: —)

GK: Petö, Gugcso; Demircan, Kieteubl, Celik.

SR Erdil, 90.

U23: 6:1 (Heissenberger 2, Luger, Blank, Kabinger, Zemiev; Dauti).

 

So., 15.30: Zöbern – Natschbach 5:2 (1:2)

70 Minuten lang schienen die Natschbacher, die eine Systemumstellung vorgenommen hatten, auf dem Weg zu einer Sensation. Natschbach ging früh in Führung und ließ sich auch durch den baldigen Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen. Englitsch brachte die Gäste erneut in Führung, ein Sitzer auf das 3:1 wurde vergeben. Auf dem tiefen Boden fanden sich die Gäste einfach besser zurecht. Doch mit dem 2:2-Ausgleich kippte die Partie völlig. Zöbern plötzlich wie ausgewechselt, die Standards entschieden am Ende die Partie. Natschbach am Ende deutlich unter Wert geschlagen.

0:1 (9.) Ungerhofer: Weitschuss aus 20m ins Eck (A: Samwald)

1:1 (19.) Prokes: nach Flanke volley ins lange Eck geschossen (A: Vollnhofer)

1:2 (30.) Englitsch: nach Stangenschuss Heber über den Tormann (A: Rasner)

2:2 (70.) Skotnica: nach Freistoß und kurzer Tormannabwehr abgestaubt (A: Prokes)

3:2 (73.) Posch: Kopfball nach Eckball genau ins Kreuzeck (A: Heissenberger)

4:2 (83.) Skotnica: Stanglpass verwertet (A: Prokes)

5:2 (86.) Skotnica: nach Eckball und Gestocher eingeschossen (A: Heissenberger)

GK: Grasel, Posch; Panholzer, Ungerhofer.

GR: Samwald (Nat., 86.).

SR Köse, 80.

U23: 0:0.

 

Mönichkirchen spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


drei − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>