Wahnsinn: SVSF dreht Partie nach 0:2-Rückstand

Kopie von DSC_0531

Yessss! Nach 23 sieglosen Spielen gewann der SVSF Pottschach am Samstag daheim gegen Grünbach mit 3:2. Das Siegtor in der 90. Minute durch Martin Nyari ließ alle Dämme brechen. Und das nach einem 0:2-Rückstand. Ein Sieg der Moral, die Partie hätte aber auch anders ausgehen können.

 

Mit etwas Verspätung begann die Partie, die Grünbacher hatten die Pässe auf der Hohen Wand liegen gelassen. Nach einer ersten guten Chance für Martin Nyari waren die Grünbacher plötzlich hellwach. Es waren individuelle Fehler der Pottschacher, die den Gästen eine 2:0-Führung ermöglichten. In der 8. Minute unterlief Klaus Lechner einen Eckball, Zelenak traf per Kopf ins leere Tor. In Minute 26 schlug Shlirim Musa ein Luftloch, Staudinger war Nutznießer und überhob Klaus Lechner zur 2:0-Führung. Ein Schock für die Pottschacher Mannschaft, die vor allem defensiv große Probleme hatte. Lange kam offensiv nur wenig vom SVSF, kurz vor der Pause schöpfte der Anhang dann plötzlich wieder Hoffnung. Gerhard Egger zirkelte den Ball vom 16er genau ins Kreuzeck. Ein Supertor!

 

In der Pause fand Coach Manuel Mannsfeldner die richtigen Worte: Pottschach begann gut, Muri Behluli hatte Pech bei einem Freistoß. Dann jubelte Pottschach über das 2:2. Martin Nyari schoss nach schöner Vorarbeit von Gerhard Egger ein. Der SVSF jetzt am Drücker? Nein, das Gegenteil: Wie schon letzte Woche in Schottwien leistete sich die Pottschacher Defensive unerklärliche Aussetzer. Schon vor dem 2:2 hatte Grünbach zwei Chancen (ein Ausputzer klatschte an die Latte), von der 58. bis zur 67. Minute hatten die Gäste bei vier Topchancen das 3:2 auf dem Fuß. Dreimal ging der Ball daneben, einmal rettete die Stange für die Pottschacher.

 

Nachdem diese Phase glücklich überwunden wurde, war es im Finish der SVSF, der brandgefährlich wurde. In der 86. Minute scheiterten zuerst Ufuk Aydin und Martin Nyari in einer Aktion, in der 90. Minute köpfte Philipp Stögerer nach einer Ecke an die Stange, im folgenden Gestocher bewies Martin Nyari seine Qualitäten und schoss zum 3:2-Siegtor ein. Die Moving-Arena stand Kopf. Aus war´s aber noch nicht: In der 93. Minute rettete Klaus Lechner bei einem Kopfball, ein Grünbacher setzte nach. Es wurde in der Folge unübersichtlich: Letzten Endes schickte Schiri Previsic den Grünbacher Staudinger sowie Klaus Lechner mit Rot unter die Dusche. Entbehrliche Aktion! Shlirim Musa zog sich das Tormanntrikot über, musste aber nicht mehr eingreifen.

 

Mit dem Schlusspfiff war klar: Der SVSF gewinnt zum ersten Mal seit fast einem Jahr wieder. Ein wichtiger Sieg für die Moral, von einem 0:2 muss man sich erst mal erholen. Danke an die Pottschacher Fans für die lautstarke Unterstützung. Die Grünbacher werden ordentlich hadern, sie hatten genügend Chancen, um die Partie für sich zu entscheiden. Fix ist, dass Pottschach mit diesen Unzulänglichkeiten in der Abwehr in jedem Spiel Probleme haben wird. Nächste Woche geht´s nach Hochwolkersdorf…

 

HÖHEPUNKTE

6. Flanke Behluli, Nyari nimmt sich den Ball mit der Brust an, scheitert aber an Goalie Skarek.

8. TOR GRÜNBACH. Ecke Reinisch, Kopfball Zelenak. K. Lechner hatte die Flanke unterlaufen. 0:1.

14. Gajan mit dem Versuch von halblinks, K. Lechner sicher.

26. TOR GRÜNBACH. Musa schlägt beim Ausputzen über den Ball, Staudinger überhebt K. Lechner. 0:2.

30. Freistoß Stadler. schön geschossen, schön gehalten von K. Lechner.

42. K. Lechner zeichnet sich gegen Reinisch aus.

43. TOR SVSF. Nyari mit dem Pass in den Rückraum, P. Egger steigt drüber, G. Egger schlenzt ins Kreuzeck. 1:2!

49. Freistoß Behluli auf´s kurze Kreuzeck, Tormannparade Skarek.

51. Zelenak plötzlich allein vor Lechner, am langen Eck vorbei.

52. Ein Ausputzer eines Grünbachers landet an der Latte.

54. TOR SVSF. G. Egger fängt einen Fehlpass ab, schickt Nyari, der ins kurze Eck schießt. 2:2!

58. Freistoß Fekete über die Mauer, knapp vorbei am Tor.

64. Kazoski geht durch, schiebt den Ball an Lechner vorbei, an die Stange.

65. Wieder Kazoski, diesmal am langen Eck vorbei.

67. Pottschach hinten wieder offen, Stadler am langen Eck vorbei.

86. Sitzer. Nyari rechts durch, Stanglpass, Aydin scheitert am Goalie. Dann nach Musa-Querpass Nyari mit dem Ferserl, daneben.

90. TOOOOR SVSF. Flanke Behluli, Kopfball Stögerer an die Stange, von dort zu Nyari, der schießt ein. 3:2!

93. Letzte Chance. Stadler mit dem Kopfball. K. Lechner hält. Dann Gerangel. Rot gegen Lechner und Staudinger.

 

SVSF: K. Lechner, Behluli, Fahrner, Ratzinger, Musa, Fekete, G. Egger (82. Klammer), P. Egger (82. Pichler), M. Lechner (46. Aydin), Stögerer, Nyari.

 

TORE

0:1 (8.) Zelenak: Kopfball nach Eckball (A: Reinisch)

0:2 (26.) Staudinger: Heber über den Tormann (A: Winkler)

1:2 (43.) G. Egger: Schlenzer ins Kreuzeck (A: Nyari)

2:2 (54.) Nyari: Schuss ins kurze eck (A: G. Egger)

3:2 (90.) Nyari: Abpraller von der Stange versenkt (A: Stögerer)

 

GELBE KARTEN

Ratzinger (29. Foul), M. Lechner (44. Kritik), Fahrner (80. Foul); Grünbach (27. Kritik, 68. Ballwegschießen).

 

ROTE KARTE

K. Lechner (93. Tätlichkeit); Staudinger (93. Tätlichkeit).

 

SCHIEDSRICHTER

Mato Previsic: schwache Leistung, etliche Fehlpfiffe.

 

MOVING-ARENA, 100 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_0341 DSC_0343 DSC_0353 DSC_0359 DSC_0362 DSC_0364 DSC_0396 DSC_0400 DSC_0403 DSC_0410 DSC_0416 DSC_0424 DSC_0449 DSC_0466 DSC_0475 DSC_0490 DSC_0502 DSC_0506 DSC_0507 DSC_0508 DSC_0522 DSC_0531 DSC_0532 DSC_0537 DSC_0540 DSC_0561 DSC_0566 DSC_0577

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− drei = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>