Abbruch zur Pause: SVSF in Aspang 0:3 unterlegen

DSC_0059

Zwei geplante Testspiele in dieser Woche. Nach der Absage am Dienstag war am Freitag Abend im Schlossparkstadion zu Aspang auch schon zur Pause Schluss. Ein schweres Gewitter machte eine Fortsetzung des Tests nicht möglich, absolut richtige Entscheidung.

 

Eine Halbzeit also nur von vier geplanten in dieser Woche. Und sogar die war nicht wirklich gut. Aspang übernahm von Beginn weg das Kommando. Pottschach stand aber zunächst noch halbwegs gut. Nach einer Viertelstunde fiel dann trotzdem der Führungstreffer für die Aspanger. Verteidiger Larnsack setzte aus der eigenen Hälfte zu einem Solo an. Haken oder Tricks musste er nicht anwenden, er musste mit dem Ball am Fuß nur schnell laufen. Zwei drei Pottschacher kamen nicht einmal in den Zweikampf. Das Überheben des herauseilenden Klaus Lechner war dann aber doch nett gemacht. Ab dem 1:0 war Aspang klar Herr am Platz! Zahlreiche Angriffe wurden von den ambitioniert aufspielenden Aspangern gestartet. Der SVSF hatte Mühe und wohl auch Pech, denn bei den Treffern zum 2:0 und 3:0 könnten die Torschützen wohl im Abseits gestanden sein. So muss man nach dem 3:0 zur Pause sagen, Pottschach stand schlecht. Wäre in beiden Situationen auf Abseits entschieden worden, würde das Fazit freundlicher ausfallen.

 

So aber musste man nach 45 gespielten Minuten attestieren: Pottschach in allen Mannschaftsteilen klar unterlegen. Aspang spritziger sowie zweikampf- und laufstärker. Pottschach mit Mühe, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. Ein Weitschuss von Szabolcs Fekete blieb der einzige Torschuss, Martin Nyari wäre einmal in guter Position gestanden, stolperte dann aber über die eigenen Beine. Am Ende ein Streichresultat. Und weil das Spiel als Generalprobe so gar nicht taugt, gibt´s noch eine Gelegenheit zum Testen. Kommenden Dienstag um 19.00 Uhr gastiert die Mannsfeldner-Elf in Pöttsching…

 

HÖHEPUNKTE

15. TOR ASPANG. Larnsack kriegt 30m vor dem eigenen Tor den Ball und geht dann auf und davon, keiner stoppt ihn, am Ende der Heber über Lechner. 1:0!

22. Matetits trotz Abseits nicht zurückgepfiffen, Heber über Lechner aber auch über das Tor.

25. TOR ASPANG. Kager macht allein vor Lechner keine Fehler. Eingeschossen! 2:0!

27. K. Lechner verhindert gegen Matetits das nächste Tor.

30. Schlampigkeit im Spielaufbau. Fast bestraft dies Kager.

41. TOR ASPANG. Doppelpass durch die Pottschacher Mitte. Lemberger schießt dann ein. 3:0!

46. Abbruch zur Pause. Gewitter über dem Schlossparkstadion!

 

SVSF: K. Lechner, Fahrner, Wellisch (37. Steininger), Ratzinger, Fekete, Kainrath, G. Egger, P. Egger, M. Lechner, Stögerer, Nyari.

 

TORE

1:0 (15.) Larnsack: Heber über den Tormann

2:0 (25.) Kager: allein vorm Goalie eingeschossen

3:0 (41.) Lemberger: nach Doppelpass eingeschossen

 

GELBE KARTEN

Aspang (28. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Alim Braha: beim 2:0 und 3:0 womöglich Abseitsstellung übersehen

 

SCHLOSSPARKSTADION ASPANG, 40 ZUSCHAUER.

DSC_0059 DSC_0065 DSC_0068 DSC_0070 DSC_0071 DSC_0072 DSC_0075

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× acht = 72

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>