Moral gezeigt: Pottschach holt 3:3 in Pöttsching

Kopie von DSC_0063

Im letzten Test vor dem Saisonstart am 15. August (in Neunkirchen) kam der SVSF Pottschach zu einem 3:3-Remis in Pöttsching. Eine Partie mit vielen Auf und Abs. Positivster Effekt: Die Mannsfeldner-Elf erholte sich von einem 1:3-Rückstand und hätte am Ende beinahe noch gewonnen.

 

Der Start in die Partie verlief bescheiden. Drei Minuten gespielt, ein weiter Ball in den Angriff, die Pottschacher Verteidigung unsortiert und der Stürmer versenkte gekonnt zur Führung. In der Folge zogen sich die Heimischen zurück, der SVSF übernahm das Kommando und versuchte, kombinatorisch sicher zu werden. Das gelang nur teilweise, die Bemühungen waren aber klar zu erkennen. Szabolcs Fekete hätte seinen Ex-Verein fast mit einem Heber aus großer Entfernung überrascht, dazu scheiterte Messi Lechner allein vorm Heimkeeper. Auf der Gegenseite ergaben sich die Möglichkeiten, wenn Pottschach nicht aufpasste: Einmal nach einer Ecke, einmal nach einem Out. Coach Manuel Mannsfeldner bedachte seine Jungs mit einer forschen Pausenpredigt.

 

Und wirklich: Pottschach kam deutlich besser in die zweite Hälfte. Der eingewechselte Ufuk Aydin vergab einen Tausender gleich nach Wiederbeginn, Philipp Stögerer testete ebenfalls den Goalie, der Ausgleich lag in der Luft und fiel auch in Minute 56. Ecke Szabolcs Fekete und Marco Kainrath ging energisch in den Kopfball. Drin war er! Der SVSF wollte nun mehr, vergaß aber plötzlich wieder auf´s Verteidigen. Innerhalb von drei Minuten ging alles sehr schnell: Pöttsching Stange, auf der Gegenseite noch einmal Aydin mit einer tollen Gelegenheit, dann aber zweimal Tiefschlaf. Zuerst das Laufduell gegen den bulligen Pöttschinger Angreifer verloren, zwei Minuten später nach einer Freistoßflanke gepennt, der Abschluss aber umso sehenswerter.

 

Der SVSF 3:1 hinten und bedient, aber nicht geschlagen. Messi Lechner und Lük Klammer hatten bereits den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der Pottschacher Druck wurde schließlich mit dem 3:2 belohnt. Lük Klammer war nach einer kurzen Tormannabwehr mit dem Kopf zur Stelle. Im hektischen Finish, das zu einem offenen Schlagabtausch ausartete, setzte der SVSF nach. Martin Nyari nutzte einen Abwehrfehler aus und vollendete trocken zum 3:3. In den Schlussminuten dann je ein Matchball auf jeder Seite. Zuerst blieb Pottschach bei einer Doppelchance verschont, auf der Gegenseite rettete ein Verteidiger nach einem Versuch von Lük Klammer noch vor der Linie. Schluss!

 

Unsere Jungs mit einem wankelmütigen Auftritt. Defensiv sah das manchmal nicht sehr sicher aus, es fehlt noch an der Abstimmung. Die sich in Hälfte eins auftuenden Lücken wurden zweite Hälfte besser gestopft. Und auch nach vorne war nach Wiederbeginn ein solider Drive zu spüren. Insgesamt ein Kompliment an die Mannschaft, die sich auch nach dem Doppelschlag zum 1:3 nicht aufgab. Pottschach 2017/18 ist eine junge und unkonstante Mannschaft, die aber top motiviert zu Werke geht. Fehler passieren, aber das dürfen sie auch. Freilich geht man nächsten Dienstag als krasser Außenseiter ins Derby gegen den Meisterfavoriten aus Neunkirchen. Mit der Unterstützung der SVSF-Fans sowie einer starken Tagesleistung und mit ein wenig Spielglück kann es ein guter Fight werden. Kommen ist Pflicht!

 

HÖHEPUNKTE

3. TOR PÖTTSCHING. Weiter Ball, gute Ballmitnahme des Stürmers, guter Abschluss. 1:0!

10. Fekete aus fast 40m mit dem überraschenden Heber, knapp daneben.

19. Ecke Pöttsching, Kopfball alleinstehend, drüber.

21. Nyari spielt M. Lechner frei, scheitert am Goalie.

38. Out Pöttsching, der SVSF zu weit aufgerückt, der Abschluss daneben.

44. Pöttsching-Schuss am langen Eck vorbei.

47. Stangler M. Lechner, Aydin aus 2m drüber. Sitzer!

53. Aydin auf Stögerer, guter Abschluss, Tormann wehrt ab.

56. TOR SVSF. Ecke Fekete, Kopfball Kainrath. 1:1!

58. P. Egger drückt nach einem Haken ab, Goalie zur Ecke.

64. Ein Pöttschinger zieht ab, Außenstange raus. Auf der Gegenseite scharfer Stangler Stögerer, Aydin spritzt rein, drüber.

65. TOR PÖTTSCHING. Der Stürmer setzt sich im Laufduell durch und schießt ein. 2:1!

67. TOR PÖTTSCHING. Freistoßflanke aufs lange Eck, Halbvolley eingeschossen. 3:1!

71. M. Lechner scheitert am Torhüter.

73. Klammer kurz vorm Goalie am Ball, Außenstange raus.

75. TOR SVSF. Nyari-Schuss abgeblockt, Klammer Rebound per Kopf. 3:2!

85. TOR SVSF. Klammer setzt gut nach, Nyari dann vor dem Torhüter ohne Probleme.

86. Doppelchance. Zuerst rettet K. Lechner, dann die Latte bei einem Kopfball.

89. Freistoß Nyari, Parade Tormann. Dann rettet ein Pöttschinger nach Klammer-Schuss vor der Linie.

 

SVSF: Puhr (57. K. Lechner), Fahrner (74. Steininger), Steininger (46. Musa), Ratzinger, Stögerer, Kainrath, Fekete (66. Klammer), G. Egger (46. Aydin), P. Egger, M. Lechner (74. G. Egger), Nyari.

 

TORE

1:0 (3.) ???: weiten Ball angenommen und vllmey eingeschossen

1:1 (56.) Kainrath: Kopfball nach Ecke (A: Fekete)

2:1 (65.) ???: im Laufduell durchgesetzt und eingeschossen

3:1 (67.) ???: Freistoßflanke per Dropkick versenkt.

3:2 (75.) Klammer: nach geblocktem Schuss eingeköpft (A: Nyari)

3:3 (85.) Nyari: allein vorm Goalie eingeschossen (A: Klammer)

 

GELBE KARTEN

keine.

 

SCHIEDSRICHTER

Michael Ohrner: in Ordnung.

 

SPORTANLAGE PÖTTSCHING, 35 ZUSCHAUER.

DSC_0060 DSC_0061 DSC_0063 DSC_0064 DSC_0067 DSC_0068 DSC_0069 DSC_0071

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


drei + = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>