Letzter Test gegen Aspang: Mannsi-Boys gefordert

Kopie (2) von DSC_8014

Bis zum Start am 15. August ist es nicht mehr weit hin: Neunkirchen naht mit Riesenschritten. Für das letzte Vorbereitungsspiel hat sich der SVSF Pottschach einen schweren Brocken ausgesucht. Die Mannsfeldner-Truppe gastiert beim SC Aspang…

 

SVSF-Check

Aus dem Dienstagtest gegen den Club 83 wurde ja bekanntlich nichts: Als Ersatz fand ein Trainingsspiel zwischen Kampfmannschaft und U23 auf dem Club 67-Platz in Rohrbach statt. Nicht schlecht, aber natürlich kein richtiger Ersatz für ein echtes Testspiel. Aus dem letzten echten Test in Kirchau gegen Scheiblingkirchen II kann man nur bedingt Lehren ziehen. Hauptgrund: In dieser Formation wird man in der Meisterschaft wohl kaum auflaufen. Zu viele Stammkräfte fehlten, um sich ein detaillierteres Bild zu machen. Was man aber dennoch notieren konnte, war, dass der SVSF zwar Probleme mit dem Tempo der ambitionierten Scheiblingkirchner hatte, dafür aber kämpferisch voll mithalten konnte. Leider kassierte man das eine Tor kurz vor der Pause. Natürlich hätte die Niederlage auch höher ausfallen können, Goalie Klaus Lechner und seine Vorderleute warfen sich aber immer wieder in die Schüsse. Wermutstropfen ist natürlich die Verletzung von Kevin Senft, der nach einem Pressball ins Krankenhaus Wr. Neustadt musste. Die Seitenbänder im rechten Knie gezerrt, eine MRT wird Aufschluss geben, ob mehr kaputt ist oder ob es bei den sechs bis acht Wochen Pause bleibt. Der Kader für Aspang: K. Lechner, Puhr, Musa, Fahrner, Ratzinger, Stögerer, Kainrath, G. Egger, Fekete, P. Egger, Nyari, M. Lechner, Pichler, Steininger, Aydin, Wellisch.

 

Aspang-Check

Aspang startet mit einem Heimspiel am 11. August gegen Leobersdorf in die Saison: Neo-Trainer Andi Waloschek, der ja schon seit Ende der letzten Saison Trainer ist, darf auf einen eingespielten Stamm vertrauen. Stürmer Barna Harsanyi ist weg, dafür kam Daniel Fekete retour, der wiederum aber verletzt sein dürfte. Matetits & Co. haben fünf Testspiele in ihren Beinen. Niederlagen gab´s gegen Zöbern (0:4) und Krumbach (2:4), Unentschieden gegen Unterwaltersdorf (3:3) und Siege gegen Schottwien (6:1) und Schlöglmühl (2:1). Gegen Letztere bekleckerte sich der SCA nicht gerade mit Ruhm, konnte aber einen 0:1-Pausenrückstand noch umdrehen.

 

Matchstatistik

Die Duelle aus der letzten Saison sind noch in frischer Erinnerung: Im Frühjahr verlor Pottschach daheim glatt mit 1:4, auswärts verlor man 1:3. In der Gesamtbilanz aus Meisterschaftsspielen liegt man mit 3:7-Siegen zurück. Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Alim Braha…

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


4 × = zwanzig vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>