Ab nach Schottwien: Der SVSF ist jetzt gefordert

Kopie von DSC_6602

Nachdem Runde 2 gegen Mönich abgesagt wurde, wartet auf den SVSF Pottschach das nächste Auswärtsspiel. Und zwar beim FC Schottwien. Eine harte Nuss!

 

SVSF-Check

Das 1:5 in Neunkirchen ist etwas mehr als eine Woche her. Die Chance zur Rehabilitierung gegen Mönichkirchen fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Ein reguläres Spiel wäre nicht möglich gewesen, dazu wäre der Schaden am (erst im Sommer sanierten) Rasen ziemlich hoch gewesen. Schade! Die Mannsi-Boys wären bereit gewesen. Jetzt muss/will man in Schottwien den ersten Schritt aus der lange dauernden Ergebniskrise machen. Bei der Derbyniederlage erwischte die Mannschaft einen unterdurchschnittlichen Tag. Vieles, was man sich vorgenommen hatte, konnte nicht umgesetzt werden. Schade, denn es waren so unglaublich viele SVSF-Fans neugierig auf die neue Mannschaft. Am Ende “verdampfte” Pottschach in der Neunkirchner Hitze quasi. Vor allem die Tatsache, dass man offensiv bis auf den Anschlusstreffer nichts zu Stande brachte, tat an diesem Nachmittag besonders weh. Die Jungs können es besser, und sie werden es am Samstag hoffentlich zeigen. Nicht mitwirken können wird Marco Kainrath, der sich in der Anfangsphase in Neunkirchen nach einem Zweikampf schwer verletzte. Diagnose: Kreuzbandriss. Nächsten Dienstag wird Marco in Döbling operiert. Die SVSF-Familie wünscht ihm alles Gute für seinen Weg zurück. Unser zweiter Langzeitverletzter Kevin Senft kämpft hingegen um eine baldige Rückkehr, aber auch das wird noch dauern. Aber auch ohne die Verletzten liegt der Fokus ab sofort auf dem Samstag-Spiel in Schottwien. Gebt alles, Jungs!

Personelles: Senft (verletzt), Kainrath (verletzt), Wellisch (fraglich).

 

Schottwien-Check

Zwei Spiele, ein Sieg und eine Niederlage. Positiv und negativ lag bei den Schottwienern dabei eng beisammen. Zum Auftakt gegen Grünbach tat man sich lange ziemlich schwer, da hätten die Gäste sogar in Führung gehen können. Erst mit dem 1:0 schlug das Pendel in die richtige Richtung aus. Danach zerfiel Grünbach und Schottwien schoss noch einen hohen Heimsieg heraus. Letzten Sonntag dann das Auswärtsspiel in Howodo. Zuerst sah es nicht gut aus, 0:2 lag man bereits hinten. Noch vor der Pause sollte das 1:2 gelingen. Nach Wiederbeginn und dem 1:3 hatte man eine gute Phase, doch mit dem 1:4 war die Partie entschieden. Am Ende stand ein 1:5 zu Buche. Der Pottschacher Einschlag in der Born-Truppe spricht für ein spannendes Spiel am Samstag: Mit Atilla Dikbayir, Patrick Schmied, Thomas Hartl, Markus Selhofer und Patrick Seelhofer stehen etliche Kicker mit SVSF-Vergangenheit. Dazu feierte Goalie Andi Kapfenberger (2011 ein paar Spiele in der 1. Klasse Süd) nach langer Pause ein Comeback im Tor.

Personelles: Tanzler (fraglich), Seelhofer (fraglich).

 

Matchstatistik

Es wird Zeit. 17 Auswärtsniederlagen am Stück sind zu viel des Guten. Schottwien hingegen hat derzeit eine passable Bilanz aufzuweisen. Vier der letzten fünf Spiele konnten gewonnen werden, daheim ist man seit sieben Partien ungeschlagen. Hoffnung gibt dem SVSF die überaus positive Duellbilanz. In acht Spielen konnte Schottwien noch nie gewinnen. Beim letzten Duell im Mai 2015 traf Meni Marku ganz spät mit einem Gewaltschuss zum 2:1-Sieg. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Mustafa Özmen…

SVSF-Form

Gesamt 0-2-20, Auswärts 0-2-17.

Schottwien-Form

Gesamt 4-0-1, Heim 5-2-0

Gesamtbilanz

8, 6-2-0, 30:8 Tore

Auswärtsbilanz

4, 3-1-0, 12:6 Tore

Alle Duelle

2014/15-A 2:1 (Mazic, Marku)

2014/15-H 5:1 (Dorner, Wellisch, Radulovic, Marku, Klammer)

2013/14-A 2:2 (Radulovic, Mazic)

2013/14-H 5:1 (Stögerer 2, Fahrner, Breitenecker, Mazic)

2012/13-H 0:0 (—)

2012/13-A 3:1 (Radulovic, Egger, Mazic)

2003/04-H 8:0 (F. Blazanovic 2, D. Blazanovic, Schmid, Teichmeister, Gableck, Klöckl, Eigentor)

2003/04-A 5:2 (Pulai 2, Posch, Gableck, Klöckl)

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ sechs = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>