3. Runde: Zöbern schockt Neunkirchen in Minute 94

kopie-von-img_0099

Fr., 17.00: Neunkirchen – Zöbern 2:2 (2:1)

Zöbern ging früh in Führung und war in Halbzeit eins auch die bessere Mannschaft, Chancen auf weitere Tore waren vorhanden. Doch paradoxerweise führte der Neunkirchner SC zur Pause dennoch mit 2:1. Zuerst begeisterte Ölmez mit einem Superabschluss, dann ließ SCZ-Goalie Renner eine Flanke fallen (Zöbern reklamierte Stürmerfoul) und NK-Spielertrainer Röcher brachte den Gastgeber in Führung. Die Heimischen steigerten sich zweite Hälfte zwar, doch gefährlicher waren weiter die Gäste. Weil aber die Zeit langsam verstrich und Zöbern im Finish nach Rot gegen Grasel nur noch zehnt auf dem Platz stand, schien alles auf einen glücklichen Sieg Neunkirchnens hinauszulaufen. Doch mit der letzten Aktion gelang Zöbern doch noch der alles in allem sehr verdiente Ausgleich.

0:1 (6.) Skotnica: Stanglpass am langen Eck versenkt (A: Vollnhofer)

1:1 (15.) Ölmez: aus spitzem Winkel eingeschossen (A: Mihailovic)

2:1 (32.) Röcher: Goalie ließ Flanke aus, abgestaubt (A: Mihailovic)

2:2 (94.) Spanring: nach Flanke und Verlängerung eingeschossen (A: Heissenberger)

GK: Ölmez, Mihailovic; Mitterecker, Skotnica, Schüller, Spanring, Renner.

RK: Grasel (Zöb., 82.).

SR Müller, 120.

U23: Mi., 18.00 Uhr.

 

Sa., 17.00: Grünbach – Hochwolkersdorf 0:4 (0:2)

Grünbach hielt eine halbe Stunde lang die Null, ehe die Hochwolkersdorfer ihre Überlegenheit dann doch in zwei Tore ummünzten. Noch vor der Pause sollten die Grünbacher im 1:1 (Kornfeld blieb Sieger gegen Stadler) ihre beste Chance des Spiels haben, nach Wiederbeginn war die Partie spätestens mit dem 3:0 (Grünbach reklamierte auf Abseits) entschieden. Ohne zu glänzen kam Howodo am Ende zu einem klaren Sieg, der auch in dieser Höhe völlig in Ordnung geht.

0:1 (31.) Juska: Weitschuss aus 20m via Innenstange (A: Petö)

0:2 (39.) Petö: nach Pass in den Rückraum aus 5m eingeschoben (A: Flandorfer)

0:3 (57.) Petö: Freistoß an Innenstange und Goalie, abgestaubt (A: Mester)

0:4 (81.) Juska: nach Flanke gegen Laufrichtung eingenetzt (A: Kleinrath)

GK: Steiner, Skarek, Pum; Flandorfer.

SR Veselka, 90.

 

Sa., 17.00: Schottwien – Pottschach 3:3 (1:1)

Schneller Start mit zwei Toren hintereinander: Schottwien in Führung, Pottschach mit dem sofortigen Ausgleich. Schottwien zu Beginn gefährlicher, dann fand sich aber auch Pottschach besser zurecht: Zweite Hälfte zu Beginn dasselbe Bild: Schottwien ging 2:1 in Führung, mit dem Gegenangriff glich der SVSF zum 2:2 aus. Nach Gelbrot gegen Schottwiens Veliu agierte Pottschach zu sorglos und hinten unkonzentriert. Mehrmals hatte Schottwien das 3:2 auf dem Fuß, SVSF-Goalie Klaus Lechner hatte etwas dagegen. Als Schottwien in Minute 88 das 3:2 erzielte, war alles bereit für die Siegesparty, ehe Pottschach zum dritten Mal an diesem Tag postwendend der Ausgleich gelang. Verrückte Partie!

1:0 (5.) Seelhofer: aus 11m eingeschossen (A: Hartl)

1:1 (6.) Stögerer: Volley nach Flanke (A: Behluli)

2:1 (56.) M. Selhofer: Stanglpass verwertet (A: Stranz)

2:2 (58.) Stögerer: Kopfball nach Ecke (A: Behluli)

3:2 (87.) Gabriel: Schuss unter die Latte (A: —)

3:3 (89.) Nyari: nach Hereingabe eingeschossen (A: G. Egger)

GK: M. Selhofer; Nyari, M. Lechner, K. Lechner.

GR: Veliu (Sow., 63.).

SR Özmen, 110.

U23: 4:1 (Dogan 2, Gabriel, Tunc; Klammer).

 

Sa., 17.00: Mönichkirchen – St. Egyden 1:1 (0:1)

Mönich startete gut in die Partie, doch bald entwickelte sich eine ausgeglichene, aber durchschmittliche Partie ohne große Höhepunkte, in der St. Egyden vielleicht um einen Tick besser war und vor der Pause auch in Führung ging. Die Anfangsphase nach Wiederbeginn gehörte wieder Mönich und mündete auch im verdienten Treffer zum 1:1-Ausgleich. Bis zum Ende gab´s noch drei Mal Alarm: Für Mönich scheiterte Vrucina, ganz am Ende scheiterte Wolf mit einem Kopfball. Aber auch St. Egyden hatte noch eine gute Kopfballchance. Am Ende wohl ein gerechtes Remis.

0:1 (39.) Levicky: nach Flanke eingeköpft (A: Zierhofer)

1:1 (58.) Krenmayr: schöner Lupfer nach Doppelpass (A: Bayer)

GK: Bayer, Luef, A. Rois, S. Prenner; Zierhofer, Knöchl, Levicky, Dinnobl.

SR Gruber, 80.

U23: 2:4 (M. Morgenbesser, F. Brandstetter; Biegler 2, Olbrich 2).

 

So., 17.00: Schlöglmühl – Natschbach 1:3 (0:0)

Natschbach hatte in der ersten halben Stunde die Oberhand, vergab eine Topchance. Bis zur Pause wurde auch Schlöglmühl mutiger und kam einem Tor nahe. Nach Wiederbeginn fielen dann endlich Tore. Koglbauer erzielte nach einem Abwehrfehler das 1:0, doch Schlöglmühl reagierte schnell. Walk staubte nach kurzer Faustabwehr ab. Die Partie stand nun auf des Messers Schneide. Jenes Team, das weniger Fehler machte, sollte gewinnen. Beim 1:2 und 1:3 verteidigte Schlöglmühl schlecht und ermöglichte Natschbachs Joker Samwald den entscheidenden Doppelpack. Das 2:2 verhinderte Natschbachs Strobl mit einer Abwehr. So bleibt Schlöglmühl ohne Punkt, Natschbach mit dem ersten Sieg.

0:1 (53.) Koglbauer: nach zwei Haken flach eingeschossen (A: —)

1:1 (58.) M. Walk: nach kurzer Tormannabwehr eingeschossen (A: Strasser)

1:2 (67.) Samwald: nach weitem Pass Tormann überhoben (A: Tanner)

1:3 (92.) Samwald: Stanglpass trocken verwertet (A: Ziehaus)

GK: Meixner; Petz, Ungerhofer.

SR Cindi, 100.

U23: 1:1 (Ronacher; Temmel).

 

So., 17.00: Willendorf – Ternitz 1:1 (0:0)

Die Partie sollte Mitte der ersten Halbzeit Fahrt aufnehmen. Willendorf war es, das dem ersten Tor absolut näher war und vor der Pause Topchancen auf die Führung vergab. Vor allem Kieteubl hätte das 1:0 erzielen können/müssen, auch Ibric vergab einen Sitzer. Nach Wiederbeginn traf Willendorf die Stange, wenig später ging Ternitz aus einem Elfmeter in Führung. Auch in der Folge blieb Willendorf im Anschluss ohne Glück, Kieteubl traf die Stange. Bevor die Zeit ganz verstrich, kamen die Gastgeber doch noch zum Ausgleich. Am Ende muss Willendorf ob des späten Ausgleichs mit einem Punkt zufrieden sein und sich gleichzeitig ärgern, seine Chancen nicht genutzt zu haben. Ternitz am Ende wie letzte Woche wieder mit einem späten Gegentreffer.

0:1 (55.) Tuma: Elfmeter nach Foul verwandelt (F: Atabinen)

1:1 (89.) Kristof: Kopfball nach Freistoßflanke (A: Ibric)

GK: Petelean; Gökkaya.

SR Kazanci, 100.

U23: 5:1 (Kaltenegger 2, Dorfmeister 2, Steurer; Rahmati).

 

Puchberg spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


8 × = zwanzig vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>