1. Runde: Neunkirchen erster Tabellenführer

Kopie von IMG_0230

Fr., 18.30: Schlöglmühl – St. Egyden 1:2 (1:0)

St. Egyden in Halbzeit eins zwar mit mehr Ballbesitz, dafür aber ohne Idee. El Shazli mit der einzigen guten Möglichkeit. Schlöglmühl präsentierte sich defensiv und kämpferisch sehr stark und war auch das gefährlichere Team (Walk, Schieraus, Strasser Latte). Lohn für die Bemühungen war das 1:0 kurz vor der Pause. Die Gäste kamen deutlich agiler aus der Kabine: Nach dem schnellen Ausgleichstreffer übernahm St. Egyden immer mehr das Kommando, auch weil Schlögmühl bald nur mehr zu zehnt auf dem Platz stand. Biegler, Knöchl, Rottensteiner und Levicky vergaben gute Chancen. Schlöglmühl lauerte auf Konterchancen. Als das Unentschieden schon fast sicher war, traf Jolly-Joker Biegler per Kopf zum Siegtreffer für die St. Egydener.

1:0 (43.) Walk: Weitschuss aus 25m ins Kreuzeck (A: Schieraus)

1:1 (49.) Levicky: nach Lochpass eingeschoben (A: Ehn)

1:2 (94.) Biegler: Kopfball nach Eckball (A: Hoffmann)

GK: Santor, Strasser, Fürster, Varga, Walk; Rottensteiner, Marku, Levicky, Knöchl.

RK: Doppelreiter (Sml., 78.).

SR Serin, 80.

U23: 0:7 (Krenn 3, Gableck 2, Wallner, Kaindl).

 

Fr., 19.00: Puchberg – Natschbach 2:1 (1:1)

Natschbach erwischte einen Traumstart. In der Folge entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in der Natschbach das vermeintliche 2:0 durch Panholzer erzielte (Schiri Previsic entschied auf Abseits) und kurz darauf den Ausgleich hinnehmen musste. Nach Wiederbeginn wurde das Match immer hektischer und ruppiger, beide Teams schenkten sich nichts. Fürtinger sah wegen eines harten Fouls Rot. In Überzahl agierte Puchberg eher planlos, beide Teams fanden je eine Topchance vor. Dann die 93. Minute: Nach einer abgerissenen Flanke lenkte Natschbach-Goalie Strobl das Leder an die Latte (Natschbach reklamierte Tormannfoul), aus dem folgenden Gestocher wurde Puchbergs Leitgeb endgültig zum Matchwinner.

0:1 (2.) Englitsch: Freistoß direkt verwandelt (F: Tanner)

1:1 (27.) Leitgeb: nach Freistoß aus dem Mittelfeld per Spitz eingeschossen (A: Schwarz)

2:1 (93.) Leitgeb: aus Gestocher im Fallen eingeschoben (A: Schwarz)

GK: Grimm, Frank, Schwarz, Stickler; Koglbauer, Panholzer.

RK: Fürtinger (Nat., 62.).

SR Previsic, 120.

U23: 0:2 (Ranz, Ziehaus).

 

Sa., 16.00: Mönichkirchen – Hochwolkersdorf 1:0 (0:0)

Ein sehr taktisch geführtes Match, in dem die beiden Defensivreihen ihren Job zumeist gut erledigten. Howodo vergab durch Riegler nach einer halben Stunde eine Topchance, auf der Gegenseite reklamierte Mönich nach einem Foul Elfmeter (Schiri Jahn entschied auf Abseits). Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit ging an Howodo, etwa 20 Minuten vor Schluss stellten die Heimischen um, die Gäste kamen aus dem Tritt. Krenmayr vergab eine gute Möglichkeit, ehe Vrucina die Bemühungen der Mönichkirchner mit dem 1:0 belohnte. Howodo kam in Minute 91 noch zur großen Ausgleichschance, ein Manninger-Kopfball wurde von FCM-Goalie Köhl aber bravourös pariert.

1:0 (85.) Vrucina: aus 5m ins lange Eck eingeschoben (A: Rois)

GK: Prenner; Mester.

SR Jahn, 80.

U23: 6:0 (A. Morgenbesser 3, Payer 2, Fuchs).

 

Sa., 17.00: Willendorf – Zöbern 5:3 (4:1)

Trotz Willendorfer Topstarts war Zöbern in den ersten 25 Minuten dominant, hatte auch tolle Gelegenheiten, doch dann zog Willendorf bis zur Pause gleich bis auf 4:1 davon. Zumeist dasselbe Rezept: Hohe Bälle über die Abwehr, Willendorf im Abschluss sehr konsequent und kaltblütig. Auf der anderen Seite zeichnete sich Willendorf-Goalie Hackl bei zwei drei Topchancen aus. Als Willendorf nach Wiederbeginn auch noch das 5:1 erzielte, zogen sie sich zurück. Zöbern drückte dann wieder, kam auch auf 5:3 heran, mehr war ihnen aber nicht vergönnt. Dazu war man defensiv zu schwach an diesem Tag! Willendorf hingegen mit einem gelungenen Meisterschaftsauftakt.

1:0 (3.) Kremnitzer: nach Tormannabwehr und kurzem Haken eingeschoben (A: Hofstätter)

2:0 (26.) Martien: Stanglpass verwertet (A: Kremnitzer)

2:1 (27.) Skotnica: Eckball nicht richtig geklärt, eingeschoben (A: Scherz)

3:1 (33.) Kieteubl: Elfmeter nach Foul verwertet (F: Hofstätter)

4:1 (38.) Martien: Goalie aussteigen lassen und eingeschoben (A: Ibric)

5:1 (63.) Kieteubl: Pass in den Rückraum, ins lange Eck eingeschoben (A: Ibric)

5:2 (70.) Skotnica: Kopfball nach Eckball (A: Heissenberger)

5:3 (86.) Scherz: Heber über den Tormann (A: Spanring)

GK: Ibric, Scherleitner; Heissenberger.

SR Gruber, 70.

U23: 0:10 (Kremsl 2, R. Scherz 2, Kronaus 2, Petz 2, Hollerer, Plank).

 

So., 17.00: Schottwien – Grünbach 4:0 (0:0)

Schottwien verschlief die Anfangsphase ein wenig, sie brauchten ein wenig, bis sie ins Spiel finden konnten. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit ein paar Chancen auf beiden Seiten. Schottwien reklamierte nach einem Foul an Seelhofer Elfmeter. Erst in der Schlussphase kam Leben in die Partie. Bei den Grünbachern sollten Mitte der zweiten Halbzeit die Kräfte langsam schwinden. Der Treffer zum 1:0 sollte zum Knackpunkt in der Partie werden. Schottwien setzte in der Folge nach und kam noch zu drei weiteren Toren, auch weil die Gäste am Ende wirklich fertig waren. Der Sieg am Ende verdient, aber vielleicht ein wenig zu hoch.

1:0 (72.) Adlboller: Weitschuss via Innenstange (A: Hartl)

2:0 (75.) Hartl: Stanglpass verwertet (A: Tanzler)

3:0 (78.) Stranz: per Spitz ins Eck geschossen (A: —)

4:0 (85.) Seelhofer: nach Eckball am langen Eck eingeschossen (A: Weteschnik)

GK: Hartl, Polleres; Zelenak.

SR 110, Erdil.

 

Di., 17.00: Neunkirchen – Pottschach 5:1 (1:0)

Neunkirchen übernahm vor großer Zuschauerkulisse von Beginn an das Kommando. Pottschach konnte bei heißen Temperaturen aber gut verteidigen, die 1:0-Führung zur Pause war aber dennoch verdient. Nach Wiederbeginn schien das Derby nach dem 2:0 entschieden, doch postwendend konnte der SVSF verkürzen. Die Hoffnungen der ansonsten harmlosen Pottschacher wurden mit dem 3:1 aus einem Elfer aber endgültig beendet. Am Ende legte Neunkirchen noch zwei weitere Tore nach. Der Sieg für Neunkirchen hochverdient, von Pottschach kam offensiv viel zu wenig.

1:0 (26.) Ölmez: nach Stanglpass und Ballannahme eingeschossen (Weinzettl)

2:0 (62.) Schmid: Elfer nach Foul (F: Martini)

2:1 (63.) P. Egger: nach weitem Pass eingeschossen (A: Fekete)

3:1 (69.) Lechner: vom 11er ins Kreuzeck geschossen (A: Ölmez)

4:1 (76.) Ölmez: Heber über den Tormann (A: Schmid)

5:1 (90.) Mihailovic: Elfer nach Foul (F: Röcher)

GK: Martini, Lechner; Fahrner.

SR Kirschner, 450.

U23: 4:1 (Sentürk 2, Gül, Schober; Brunnhofer).

 

Ternitz spielfrei

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


fünf + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>