SVSF am Dienstag zu Gast bei Natschbach

Kopie von DSC_5383

Noch einmal muss der SVSF in einem Testspiel ran, ehe dann mal für elf Tage Ruhe einkehrt. Die Slukan-Elf gastiert am Dienstag Abend im Loipersbacher Speedway-Oval. Spielbeginn ist 19.00 Uhr…

 

SVSF-Check

Mit 3:2 konnte die Pottschacher Mannschaft in Schlöglmühl siegreich bleiben. Ein Ergebnis, mit dem man zufrieden sein kann. Das Gezeigte entspricht aber sicher nicht den Erwartungen des Trainers. Vor allem vom Einsatz her blieb der SVSF am Samstag einiges schuldig. Der Vergleich macht sicher, denn noch drei Tage davor überzeugte Pottschach mit einer bissigen und kompakten Vorstellung. Davon war in Schlöglmühl nicht viel zu sehen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerte man sich zwar nach Wiederbeginn, was auch die 2:1-Führung zur Folge hatte. Am Ende hätte ein Remis wohl eher den Verhältnissen entsprochen. Aber auch ein 3:2 nehmen wir gerne mit. In Natschbach nicht mit dabei sind nach wie vor Philipp Stögerer, Dalibor Dervisevic und Philipp Egger.

 

Natschbach-Check

Der USV Natschbach hat einen ordentlichen Herbst hinter sich. Nach 12 Spielen hält man mit fünf Siegen und sechs Niederlagen bei einer fast ausgeglichenen Bilanz. Mit Platz 6 kann man zufrieden sein. Dabei sah es nach den ersten vier Spielen gar nicht gut aus. Die Lindschinger-Elf hielt damals bei null Punkten, ehe man endlich in die Gänge kam. Mit acht Toren war Ex-Bundesligakicker Richard Wemmer deren bester Mann. In den beiden bisherigen Testspielen reichte es zu keinem Sieg. Gegen Bad Erlach kassierte man ein 3:10, gegen RSV Marianum Post 17 verlor man 0:3.

 

Matchstatistik

In der Meistersaison 2014/15 gewann Pottschach zweimal verdient. Daheim hieß es 3:0, auswärts gewann der SVSF sogar mit 8:0. In der Gesamtbilanz liegt der SVSF mit 16:0-Siegen (bei sechs Remis) klar vorne. Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Wolfgang Sindlgruber…

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>