Matter SVSF: Knapper Sieg in Schlöglmühl

Kopie von DSC_5411

Sechs Tage, drei Siege: Eine erfolgreiche Testwoche endete für den SVSF am Samstag mit einem 3:2-Derbysieg in Schlöglmühl. Nach einem durchschnittlichen Auftritt in Ternitz und einem starken in Neunkirchen war Spiel Nummer 3 eher nicht “The Yellow from the egg”.

 

War der SVSF noch vor drei Tagen am Mittwoch sehr bissig und kompakt unterwegs, sah man davon vor allem in Hälfte eins in Schlöglmühl überhaupt nichts. Pottschach wirkte müde und schwerfällig. Daraus ergaben sich viele unerzwungene Fehler. Symptomatisch dafür das 1:0 für die Schlöglmühler, als Dominik Peinsipp eine Rückgabe von Martin Dorner unter dem Stoppfuß hindurchrutschte und der Rettungsversuch knapp scheiterte. Kann passieren, besser jetzt als in der Meisterschaft!

 

Die Slukan-Elf sollte nach Wiederbeginn deutlich aktiver antreten. 25 Minuten lang war der SVSF Pottschach das bessere Team. Ein Doppelschlag gleich nach Wiederbeginn ließ die Pottschacher Truppe mit 2:1 in Führung gehen. Im Finish sollte dann wieder der Schlendrian einreißen. Der Ausgleich zum 2:2 war sicherlich zu verhindern. Aus dem Vorteil eines Freistoßes ganz vorne wurde plötzlich ein Konter der Schlöglmühler, bei dem Pottschach nicht attackierte. Ein 2:2 hätte am Ende wohl den Verhältnissen entsprochen, so aber traf Kevin Senft nach Flanke von Daniel Kleinander per Riechorgan zum 3:2-Siegtreffer kurz vor Schluss. Weil Fußball mitunter ja Ergebnissport ist, darf man mit dem Resultat zufrieden sein. Über das Gezeigte wird am Montag beim Training konferiert, denn schon am Dienstag geht´s ins nächste Testspiel in Natschbach…

 

HIGHLIGHTS

5. Konter Schlöglmühl mit Überzahl, Walk dann daneben.

10. Kombination, Senft für Stix, der am Goalie scheitert.

11. Super Pass von D. Kleinander auf Senft, der Volley geht drüber.

24. Ecke, Klammer legt für Lechner ab, der Volley daneben.

25. TOR SCHLÖGLMÜHL. Rückpass Dorner, der Ball rutscht Peinsipp unter dem Fuß durch. 1:0!

33. Ein Freistoßabpraller landet vor den Füßen eines Schlögmühlers, drüber.

47. TOOOR SVSF. Freistoß D. Kleinander, an der Mauer vorbei ins kurze Eck. 1:1!

48. TOOOR SVSF. Kainrath bis zur Cornerlinie, den Stangler verwertet Klammer. 1:2!

55. Der Heimkeeper lässt eine Flanke aus, Wellischs Schuss wird auf der Linie geklärt.

62. Klammer wird im Strafraum klar gefoult. Kein Elfer!

72. Reisenauer verschenkt einen Ball, Atabinen bringt den Ball aufs Tor, Dorner klärt rechtzeitig.

80. TOR SCHLÖGLMÜHL. Marku ganz vorne mit dem Ballverlust, dann weiter Pass auf Atabinen, der den Ball im langen Eck versenkt. 2:2!

88. TOOOR SVSF. Flanke D. Kleinander, am langen Eck köpft Senft ein. 2:3!

 

SVSF: Peinsipp, Dorner, Stix, Marku, D. Kleinander, Kainrath, Wellisch (60. Reisenauer), Ratzinger, Senft, Klammer (75. Musa), Lechner (60. M. Kleinander).

 

TORE

1:0 (25.) Eigentor Peinsipp: nach Rückpass schlägt Goalie über den Ball

1:1 (47.) D. Kleinander: Freistoß ins kurze Eck gezirkelt (F: Lechner)

1:2 (48.) Klammer: Stanglpass verwertet (A: Kainrath)

2:2 (80.) Atabinen: nach weitem Ball ins lange Eck geschossen

2:3 (88.) Senft: Kopfball nach Flanke (A: D. Kleinander)

 

GELBE KARTEN

Schlögmühl (55. Foul, 66. Handspiel); Klammer (73. Foul), M. Kleinander (74. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Roman Achobadze: eher durchwachsene Leistung.

 

SPORTANLAGE SCHLÖGLMÜHL, 50 ZUSCHAUER.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_5365 DSC_5369 DSC_5377 DSC_5378 DSC_5381 DSC_5383 DSC_5384 DSC_5385 DSC_5390 DSC_5391 DSC_5393 DSC_5411

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


neun × = 81

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>