SVSF will auf Oktoberfest das Ruder herumreißen

kopie-von-dsc_5359

Die SVg Pitten lädt zum Oktoberfest auf die Sportanlage: Der SVSF Pottschach ist sozusagen der “Stargast”. Während sich die Pittener nach starken Leistungen drei Punkte erhoffen, wollen die zuletzt auswärts brustschwachen Pottschacher dem Gastgeber die Lederhosen ausziehen…

 

SVSF-Check

Der SVSF liegt nach acht Runden auf dem ersten Abstiegsplatz, ein einziger Kontrahent müsste überholt werden. Das ist zu schaffen, aber auch nur, wenn es auch auswärts wieder mit dem Punkten klappt. Letzten Hirschwang war der Ärger schon groß, dass man eine große Chance nicht nutzen konnte. Ganz stark begann die Bock-Elf, die in der Anfangsphase das bessere Team war und auch in Führung ging. Leider aber machten die individuellen Abwehrfehler den Pottschachern einen Strich durch die Rechnung. Zuerst ließ Bernhard Stix einen Ball unnötigerweise durch, dann rutschte Daniel Kleinander bei einer Flanke aus und nach Wiederbeginn war es auch Coach Harry Bock, der einen Gegenspieler anschoss, sodass der Ball dem Dreifachtorschützen Mathias Hecher vor die Füße fiel. Da nützte es auch nichts, das der SVSF vor der Pause einen Sitzer vergab, als Filip Hrubos den Tormann schon ausgespielt hatte, die Hirschwanger den sicheren Treffer aber noch verhindern konnte. Und da half auch nicht, dass Pottschach nach dem Anschlusstreffer durch Petr Filipsky zum 3:2 im Finish auf den Ausgleich drückte. Am Ende stand eine weitere Niederlage zu Buche. Blöd, dass sofort das nächste Auswärtsspiel in Pitten folgt…

 

Pitten-Check

Auf Rang drei liegen die Pittener nach acht gespielten Runden, doppelt so viele Punkte wie bei den Pottschachern stehen auf dem Konto. Besonders die letzten Leistungen waren wirklich mehr als ordentlich. Bestes Beispiel dafür war das Derby am vergangenen Samstag in Kirchberg, als die Pittener eiskalt jeden Fehler der Hausherren bestraften und am Ende einen überraschend deutlichen 5:2-Auswärtssieg feierten. Mann des Spiels war Mario Horvath, der mit drei Toren sein Konto auf acht erhöhte. Die Pittener sind gut drauf und sind daheim gegen den SVSF auf neue drei Punkte aus. Neben Horvath (10 Scorerpunkte) ist auch der Tscheche Bobby Doubravsky (4 Tore, 1 Assist) in bemerkenswerter Form. Andererseits: Mit 13 Gegentreffern haben die Zehrer-Boys nur um vier weniger kassiert als der SVSF.

 

Matchstatistik

Ja sicher: Pottschachs Form ist nicht berauschend (drei Partien sieglos, neun Auswärtsspiele ohne Sieg), dazu hat Pitten zehn von 12 möglichen Punkten geholt. Dafür kann der SVSF dagegenhalten, wenn es um die direkten Duelle ging. In den letzten Jahren sind die Pittener den Pottschachern durchaus gelegen. Letzte Saison trennte man sich zweimal Unentschieden, insgesamt jedoch ist Pottschach gegen Pitten schon seit sieben Duellen (4-3-0) ungeschlagen. Der letzte Pittener datiert aus dem Jahr 2010, als der SVSF auswärts mit 1:4 verlor. Durch die guten letzten Resultate liegt der SVSF auch in der Gesamtbilanz mit 10:6-Siegen vorne. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Özcan Karacaot, assistiert von Andreas Kopp…

SVSF-Form

Gesamt 0-1-2, Auswärts 0-2-7.

Pitten-Form

Gesamt 3-1-0, Heim 2-1-0.

Gesamtbilanz

22, 10-6-6, 34:33 Tore

Auswärtsbilanz

11, 3-3-5, 16:21 Tore

 

Alle Duelle

2015/16-A 1:1 (Mazic)

2015/16-H 2:2 (Mazic, Stögerer)

2011/12-A 4:3 (Orhan 2, Mc. Hecher, Radulovic)

2011/12-H 1:0 (Egger)

2010/11-H 2:1 (Bauer, Mt. Hecher)

2010/11-A 0:0 (—)

2009/10-H 3:2 (Mt. Hecher 2, Orhan)

2009/10-A 1:4 (Mohr)

2008/09-A 0:3 (—)

2008/09-H 2:0 (Teichmeister, Celik)

2007/08-A 2:3 (Hostalek 2)

2007/08-H 1:1 (Maniatis)

2001/02-H 0:2 (—)

2001/02-A 0:2 (—)

1999/00-H 2:1 (Zottl 2)

1999/00-A 3:0 (Zottl, Slukan, Bock)

1997/98-A 2:1 (Bock, B. Walk)

1997/98-H 2:1 (Radostits, B. Walk)

1967/68-H 0:0 (—)

1967/68-A 2:3 (Reisenbauer 2)

1964/65-A 1:1 (Reisenbauer)

1964/65-H 3:2 (Dallner 2, Ottersböck)

 

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− 4 = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>