SVSF bäumte sich erst auf, als es zu spät war

kopie-von-img_0140

Der SVSF Pottschach steckt nach einem 1:3 am Sonntag in Aspang weiter im Tabellenkeller fest. Als die Pottschacher Mannschaft endlich zu kicken begann, lag sie leider schon mit 0:3 zurück.

 

Dabei begann der SVSF in den ersten zehn Minuten gar nicht schlecht, es schien sich eine ausgeglichene Partie zu entwickeln. Doch die 12. Minute änderte diese Einschätzung: Erster individueller Fehler und Aspang machte das 1:0. Ab sofort verloren die Pottschacher die Ordnung: Aspang musste nur kompakt stehen, sieben von zehn Zweikämpfen gewinnen und auf weitere Fehler warten. Und die sollten sich auch einstellen: Zweimal war der Ungar Harsanyi Nutznießer. Pottschach war offensiv erste Hälfte nicht vorhanden, mit dem Pausenpfiff musste Aspang-Keeper Schmoiger erstmals eingreifen.

 

Der eine oder andere Fan befürchtete nach den ersten 45 Minuten Schlimmeres, doch die Partie sollte einen ganz anderen Verlauf nehmen. Plötzlich begannen die Dorner-Jungs, auch durch Umstellungen, endlich Fußball zu spielen. So erspielte sich der SVSF langsam ein Übergewicht, auch weil Aspang nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu Werke ging. Und als Filip Hrubos nach einer Ecke von Kevin Senft das 3:1 erzielte, glaubten die Burschen plötzlich an ihre Chance. Und wirklich: Im Finish riskierte und drückte Pottschach auf das 3:2. Während Aspang bei zwei Kontern durch Matetits die Entscheidung verabsäumte, vergaben Stögerer (2x) und Hrubos Topchancen, bei der letzten verhinderte Heimkeeper Schmoiger mit einem Mörderreflex das 3:2.

 

So darf man sich im Pottschacher Lager über die erste Halbzeit ärgern. Das 0:3 war eine zu große Hypothek für die zweite Hälfte, für die man der Mannschaft aber ein Kompliment aussprechen muss. Die Ausgangsposition für die letzten Spiele gegen Tribuswinkel und Bad Fischau: Punkte müssen her, derzeit liegt man sechs Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz. Und nachdem der Obmann auch schon von den Medien gefragt wird, ob er jetzt personaltechnisch ABSTELLT, möchte er den Experten auf diesem Wege offiziell ausrichten: “Die Nacht ist kühl, Amigo! Ihr werdet euch noch wundern!” Eine bessere Motivation gibt´s gar nicht…

 

HIGHLIGHTS

12. Tor Aspang. Matetits lässt an der Cornerlinie Bock stehen, den Stanglpass verwertet Lemberger. 1:0!

24. Tor Aspang. Harsanyi gewinnt den Pressball gegen D. Kleinander, zieht aufs Tor und schießt ins kurze Eck ein. 2:0!

39. Tor Aspang. Ein weiter Ball von Strebl kann von Ratzinger nicht geklärt werden. Harsanyi setzt sich gegen Marku und Peinsipp durch. 3:0!

45. Hrubos scheitert an einer Abwehr von Schmoiger.

54. Schöner Schuss von Kainrath, Schmoiger mit Mühe.

55. Ecke Senft, Stögerers Kopfball knapp daneben.

57. Peinsipp rettet mit Fußabwehr gegen Matetits.

61. Tooor Pottschach. Ecke Senft, Hrubos am langen Eck mit dem Kopfball. 3:1.

74. Stögerer schießt, Aspang rettet auf der Linie.

77. Matetits nach Konter am kurzen Eck vorbei.

84. Wieder Konter, Peinsipp rettet gegen Matetits.

85. Senft spielt Stögerer frei, dessen Abschluss knapp daneben.

92. Schmoiger rettet gegen Hrubos mit Riesenreflex.

 

SVSF: Peinsipp, D. Kleinander, Bock, Ratzinger (46. Kainrath), Marku, Stix, Dorner, M. Kleinander (69. Wellisch), Hrubos, Dervisevic (46. Senft), Stögerer.

 

TORE

1:0 (12.) Lemberger: Stanglpass verwertet (A: Matetits)

2:0 (24.) Harsanyi: von halblinks ins kurze Eck geschossen (A: —)

3:0 (39.) Harsanyi: gegen zwei Mann durchgesetzt und eingeschoben (A: Strebl)

3:1 (61.) Hrubos: Kopfball nach Eckball (A: Senft)

 

GELBE KARTEN

Aspang (46. Foul, 86. Foul); Stix (28. Foul), Ratzinger (31. Foul), M. Kleinander (42. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Serafettin Boynuince: gut.

 

SCHLOSSPARKSTADION ASPANG, 170 ZUSCHAUER.

Fotos: Jürgen Schneider (VIELEN DANK!)

img_0094 img_0099 img_0100 img_0110 img_0111 img_0114 img_0115 img_0116 img_0126 img_0136 img_0137 img_0140 img_0152 img_0154 img_0164 img_0170 img_0171 img_0172

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× sechs = 42

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>