Ebreichsdorf erst in Hälfte zwei souverän

kopie-von-img_0040

Das erwartete Spiel, das erwartete Ergebnis: Der SVSF Pottschach musste sich beim Debut von Spielertrainer Martin Dorner einer übermächtigen Mannschaft aus Ebreichsdorf mit 0:3 geschlagen geben. Der Sieg geht absolut in Ordnung. Die Gäste waren 90 Minuten lang das klar bessere Team, brauchten aber eine Bogenlampe, um auf die Siegerstraße einbiegen zu können.

 

Halbzeit eins begann mit drückend überlegenen Ebreichsdorfern. Nachdem es schon in Minute 8 Elferalarm gab, schien der Weg vorgezeichnet. Doch der großgewachsene Klicic schoss den Strafstoß mindestens einen Meter über das Tor. In der Folge konnten die Pottschacher ihr Defensivkonzept immer besser umsetzen. Die Ebreichsdorfer Bemühungen versandeten in der massiert stehenden SVSF-Abwehr. Großchancen bis zur Pause: Keine. Allerdings: Halbchancen Pottschach in den ersten 45 Minuten: Ebenfalls keine.

 

Pottschach eine Hälfte lang sehr ordentlich, die zweite Hälfte war noch keine zwei Minuten alt, da kamen die Gäste zur Führung. Und sie war mehr als glücklich: Hirts Eckball fiel ihm nochmal vor die Füße, seine Volley-Hereingabe senkte sich über den verdutzten und chancenlosen Dominik Peinsipp ins lange Eck. Mist! Zunächst behielten die Dorner-Boys ihre Taktik bei, mit Fortdauer riskierten sie mehr und mehr, was Ebreichsdorf deutlich mehr Raum ermöglichte. Dieser wurde genutzt: Zuerst zum 0:2 durch einen Kopfball von Hirt und in der Schlussminute zum 0:3 nach einem Stanglpass. Am Ende der SVSF klar geschlagen, eine starke erste Hälfte war zu wenig. Während man Ebreichsdorf viel Glück in der Gebietsliga wünschen darf, geht es jetzt für die Pottschacher darum, in den letzten drei Runden Schadensbegrenzung zu betreiben, um den Rückstand auf die rettenden Plätze in Grenzen zu halten. Erste Gelegenheit zum Punkten: Nächsten Sonntag beim ersten Ebreichsdorfer Verfolger Aspang.

 

HIGHLIGHTS

9. Elfmeter nach Foul von Peinsipp an Eigner. Klicic jagt den Penalty über das Tor.

25. Holzer-Tor wegen Abseits nicht gegeben.

46. Senft kommt plötzlich zum Abschluss, erwischt den Ball nicht richtig.

47. Tor Ebreichsdorf. Eine Ecke kommt erneut Richtung Cornerfahne, Hirts Volley-Hereingabe fällt genau ins lange Eck. 0:1.

67. Tor Ebreichsdorf. Nach einer schönen Flanke von Schulmeister köpft Hirt ein, Peinsipp noch dran. 0:2!

77. Fußabwehr von Peinsipp gegen Schörg.

83. Wenninger schießt am langen Eck vorbei.

90. Tor Ebreichsdorf. Stanglpass Wenninger, Zimmermann schießt am kurzen Eck ein. 0:3.

 

SVSF: Peinsipp, D. Kleinander, Bock, Lakatos, Marku, Dorner, Stix, Dervisevic (79. Lechner), Hrubos, Senft (72. M. Kleinander), Stögerer.

 

TORE

0:1 (47.) Hirt: Hereingabe fällt ins lange Eck (A: —).

0:2 (67.) Hirt: Kopfball nach Flanke (A: Schulmeister).

0:3 (90.) Zimmermann: Stanglpass verwertet (A: Wenninger).

 

GELBE KARTEN

Peinsipp (8. Foul), Hrubos (20. Foul), Dorner (74. Kritik); Ebreichsdorf (35. Foul, 81. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Fikret Krzalic: gute Leistung.

 

BINE´S SVSF-ARENA, 140 ZUSCHAUER.

Fotos: Jürgen Schneider (DANKE)!

img_0014 img_0021 img_0032 img_0035 img_0040 img_0041 img_0045 img_0053 img_0056 img_0062 img_0065 img_0068 img_0070

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


4 + eins =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>