Ende einer Superzeit: DANKE Harry Bock!

kopie-von-dsc_2521

Mit einem wenig ruhmreichen 0:8 in Pitten endete am vergangenen Samstag die Trainerära von Harry Bock. 102 Spiele, damit ist/war Bock die Nummer 3 im Ranking aller SVSF-Trainer (nur Fritz Pfalzer und Gerhard Fuxreiter betreuten Pottschach länger). Und die Bilanz kann sich absolut sehen lassen: 62 Spiele konnten gewonnen werden, ganze 24 Mal ging man als Verlierer vom Platz. Der Aufbau einer neuen Mannschaft mit dem Erreichen des Meistertitels 2015 darf er sich auf seine Fahnen heften. Die Art und Weise, wie er die Mannschaft formte und (auf dem Platz) führte, ist beispiellos. Die akribische Vorbereitung auf die Gegner und die konsequente Arbeit im Training suchten seinesgleichen. Und auch sein emotionaler Zugang zu den Spielern wird in Erinnerung bleiben. Schon mehrmals im letzten Jahr wollte Harry hinschmeißen, immer wieder fand er jedoch die Kraft, erneut über 100 Prozent in die Waagschale zu werfen. Allein die Tatsache, dass er auch dem neuen Trainer (wird morgen präsentiert) zur Verfügung stehen wird, sagt schon alles über seine Einstellung zum Verein und zum Fußball aus. DANKE Harry! Es war eine Ehre, mit dir zusammenzuarbeiten…

 

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben × = 63

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>