Rückblick Scheibling: Erneut unberechenbar

Kopie (2) von DSC_0053

Auch in ihrer dritten Halbsaison war Scheibling II eine der unberechenbarsten Variablen in der 2. Klasse Wechsel. Bestes Beispiel war vielleicht gleich das Auftaktspiel, als man in Mönich in der ersten Hälfte dominierte, nach Wiederbeginn aber die Kontrolle und schließlich auch das Match verlor. Statt mindestens 5 oder 6 Punkten, die möglich waren, stand nach drei Spielen lediglich ein Zähler zu Buche. In Grünbach konnte der erste Sieg gelandet werden. Bis zum nächsten Sieg dauerte es erneut länger. Jeweils 1:2 unterlag man gegen Natschbach und Ternitz. In Hochneukirchen wurde man für ein starkes Spiel in Unterzahl mit einem überraschenden 1:1 belohnt. Mehr drin war auch gegen Zöbern, als man erst im Finish in die Niederlage lief. Sieg Nummer zwei gegen Willendorf musste hart erkämpft werden. In Schottwien rettete man nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt. Es folgte mit dem 3:1 gegen St. Egyden das wohl stärkste Spiel der Halbsaison. Auch bei Herbstmeister Pottschach schnupperte die Handler-Elf an einer Überraschung. Die Hinrunde endete schließlich mit Sieg Nummer 3 gegen Neunkirchen. Nach über 13 erfolgreichen Jahren mit der Mannschaft ist für Coach Thomas Handler nun Schluss. Max Ungersböck übernimmt. Statistische Details: 31 Spieler eingesetzt. In der ersten Halbzeit kassierte Scheibling nur fünf Tore, dafür 19 nach der Pause! Der USV kassierte mit 5 die meisten Platzverweise!

 

Alle Spiele

16.08.: Mönichkirchen – USV 3:2 (zur Pause 1:0 vorne, dann Kontrolle verloren)

22.08.: USV – Schlöglmühl 1:1 (offener Schlagabtausch, alles möglich gewesen)

30.08.: Puchberg – USV 4:2 (viele Chancen ausgelassen, Gegner dagegen effizient)

05.09.: Grünbach – USV 1:2 (2:0 geführt, im Finish aber noch um Sieg gezittert)

21.09.: Natschbach – USV 2:1 (gegnerischer Willen stärker, dennoch unglücklich verloren)

28.09.: USV – Ternitz 1:2 (1.HZ klar unterlegen, dann besser, Niederlage verdient)

05.10.: Hochneukirchen – USV 1:1 (in Unterzahl stark gespielt, Mahlendorf hielt in 91. Elfer)

11.10.: USV – Zöbern 1:3 (Elfer verschossen, 1:0 geführt, im Finish zwei Gegentore)

15.10.: USV – Willendorf 2:1 (0:1 hinten, bei 1:1 Elfer verschossen, 2:1 in der 83.)

18.10.: Schottwien – USV 2:2 (2:0 hinten, im Finish offener Schlagabtausch)

26.10.: USV – St. Egyden 3:1 (starke Leistung, aggressiver und konsequenter)

01.11.: Pottschach – USV 2:0 (lange gut gestanden, 1:0 erst in der 76.)

08.11.: USV – Neunkirchen 2:1 (Beisteiner in der 69., 70. entschied die Partie)

stats1 stats2 stats3 stats4 stats5 stats6 stats7 stats8

 

 

 

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


eins − 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>