Rückblick Grünbach: Schwache Ausbeute

Kopie von DSC_0119

Enttäuschende Hinrunde für die Grünbacher, vier Punkte sind viel zu wenig. Der Saisonstart ging völlig in die Hose, die ersten fünf Spiele gingen verloren, drei davon mit einem Tor Unterschied. Fast hätte man auch Spiel sechs daheim gegen Willendorf angebaut, ein Eigentor in der 90. Minute verhinderte eine weitere Niederlage. Es folgte die beste Saisonphase der Hackstock-Elf. Bei Herbstmeister Pottschach traf Youngster Alijew dreimal, statt eines Sieges, der möglich gewesen wäre (Stangentreffer in der 89. Minute), bedeutete ein Elfmeter in der 93. Minute eine bittere 3:4-Niederlage. Dafür hielt man sich eine Woche später gegen Natschbach schadlos, als man den einzigen Sieg der Hinrunde feierte. So wie man die ersten fünf Saisonspiele verlor, blieb man auch in den letzten fünf Partien ohne Punkte. Dabei blieb der SVG sogar vier Mal ohne erzieltes Tor. Eine Überraschung verpasste man im vorletzten Spiel gegen Hochneukirchen, als man ganz spät das 0:1 kassierte. Statistische Details: 29 Spieler eingesetzt. Stadler verschoss beide Elfmeter. Alle sieben Auswärtsspiele verloren.

 

Alle Spiele

17.08.: Zöbern – SVG 7:0 (Skarek-Rot in der 43. bedeutete Knackpunkt zum 2:0)

23.08.: SVG – Puchberg 1:2 (bis zum Puchberger 1:1 bessere Elf gewesen)

30.08.: Schottwien – SVG 5:2 (frühe Führung, Gegentore in 28.,29. entscheidend)

05.09.: SVG – Scheibling II 1:2 (erst nach Anschlusstreffer 76. munter geworden)

14.09.: St. Egyden – SVG 2:1 (trotz 0:2 zur Pause gut mitgehalten)

20.09.: SVG – Willendorf 2:2 (1:0 vorne, 1:2 hinten, 2:2 in der 90. Minute)

27.09.: Pottschach – SVG 4:3 (Alijew-Dreierpack, Sieg möglich, 4:3 in der 93.)

04.10.: SVG – Natschbach 3:1 (Stadler traf 2x und verschoss auch noch Elfer)

11.10.: Neunkirchen – SVG 2:0 (frühes 1:0, dann 2x Topchancen, 2:0 45.)

17.10.: SVG – Ternitz 2:3 (1:1 nach 15., Doppelschlag nach Pause entscheidend)

26.10.: Mönichkirchen – SVG 3:0 (in offener Partie Chancen nicht genutzt)

01.11.: SVG – Hochneukirchen 0:1 (Überraschung möglich, 0:1 in der 88.)

08.11.: Schlöglmühl – SVG 5:0 (Notelf in Hälfte zwei chancenlos)

stats1 stats2 stats3 stats4 stats5 stats6 stats7 stats8

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


− 6 = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>