So., 2.11.: Nach der Party ist vor dem Spiel

Kopie von DSC_0105

Die Party war ganz nett gestern, erreicht hat der SVSF aber noch nicht einmal die Hälfte. Heute bleibt es in der SVSF-Arena ruhig. Für zwei Teams wird es heute aber ernst: Die U12 muss zum Meister nach Aspang, Platz zwei ist sicher, man darf also munter drauf los spielen. Ohne Druck fährt auch die U16, sie steht bereits als Meister des UPO fest, nach Puchberg. In der Wechselklasse stehen drei interessante Matches auf dem Programm. Schließlich und endlich haben auch etliche Legionäre schwere Missionen vor der Brust. Andi Staufer muss mit Pitten nach Aspang. Flo Grillitsch testet Wolfsburg II.

 

8.00 Uhr, SVSF-Teams im Einsatz

So., 10.30: Aspang – U12 4:1

So., 15.00: Puchberg – U16 0:9

 

8.05 Uhr, 2. Klasse Wechsel: Drei Partien heute

Drei Spiele komplettieren den 12. Spieltag: St. Egyden ist im Derby gegen lange auswärts sieglose Willendorfer haushoher Favorit. Deutlich ausgeglichener erscheinen da schon die beiden anderen Partien: Mönichkirchen empfängt schwer angeschlagene Schlöglmühler. Das Spitzenspiel des Tages heißt Ternitz gegen Zöbern. Beide wollen Anschluss an die Spitze halten. Jeder Ausgang möglich!

 

12.15 Uhr, U12 verliert beim Meister

Die U12 wehrte sich bei Meister Aspang tapfer, verlor aber dennoch 1:4. Mehr

 

16.00 Uhr, Zwei Heimsiege am Sonntag

St. Egyden machte gegen Willendorf schon in Hälfte eins alles klar. Endstand nach 90 Minuten 7:2. Schlöglmühl landete beim 2:0 in Mönichkirchen den ersten Auswärtssieg der Saison. Ternitz verschoss in Zöbern beim Stand von 1:1 einen Elfmeter und ging danach mit 1:5 unter.

So., 14.00: St. Egyden – Willendorf 7:2

So., 14.00: Ternitz – Zöbern 5:1

So., 14.00: Mönichkirchen – Schlöglmühl 0:2

 

16.15 Uhr, Fotos vom U14-Spiel gg. Wr. Neudorf online

Beim 6:2 gegen Wr. Neudorf waren mit Günter Benisek und Udo Rath gleich zwei Mann mit Kamera unterwegs. Mehr

 

17.20 Uhr, Meisterkür der U16 in Puchberg

Die U16 gewann auch ihr letztes Spiel der Saison, und zwar mit 8:0 in Puchberg. Mehr

17.50 Uhr, Staufer Derbysieger; Grillitsch/Balikci siegen

Gleich mit 6:0 setzte sich die U18 Rapids am Sonntag Vormittag in Tirol durch. Klar mit 4:1 gewann auch die U23 von Werder Bremen, bei der Flo Grillitsch durchspielte. Andi Staufer und die SVg Pitten gewann das Lokalderby in Pitten mit 3:2. Eine Heimniederlage kassierte hingegen Daniel Rosenbichler in der Regionalliga gegen Parndorf.

So., 12.30: Tirol – Rapid U18 (Balikci) 0:6

So., 14.00: Bremen (Grillitsch) – Wolfsburg II 4:1

So., 14.00: Aspang – Pitten (Staufer) 2:3

So., 15.30: Admira Amas (Rosenbichler) – Parndorf 2:3

Die nächsten Termine

Use Facebook to Comment on this Post

Dein Kommentar ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ neun = 18

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>